Standort Geiseltalsee

Unsere Hausboote am Geiseltalsee

Calanthe

Geiseltalsee

ab 140,00 Euro

PIER7

Geiseltalsee

ab 140,00 Euro

Hilde

Geiseltalsee

ab 131,00 Euro

Elfriede

Geiseltalsee

ab 140,00 Euro

Chillaxa

Geiseltalsee

ab 131,00 Euro

Albatros

Geiseltalsee

ab 125,00 Euro

Nessi

Braunsbedra

ab 129,00 Euro

Lotte

Braunsbedra

ab 129,00 Euro

Wassertraum

Braunsbedra

ab 120,00 Euro

Junior LP1

Geiseltalsee

ab 131,00 Euro

Family & Friends LP6

Geiseltalsee

ab 142,00 Euro

Olivia

Geiseltalsee

ab 165,00 Euro

Hausboot mieten am Geiseltalsee im Leipziger Seenland

Mal etwas anderes erleben, mal richtig entspannen, sich mal einfach treiben lassen, statt an Termine und unerledigte Aufgaben zu denken. Solche Gedanken haben wohl die meisten Menschen im Kopf, wenn sie an den Urlaub denken. Im Leipziger Seenland lassen sich diese Vorstellungen ganz einfach in die Tat umsetzen und in ein unvergessliches Ferienerlebnis für die ganze Familie verwandeln. In dieser wunderbaren Umgebung können Sie, zum Beispiel auf dem Goitzschesee oder dem Geiseltalsee, ein schwimmendes Haus mieten und sich Ihre Ferien ganz individuell nach Ihren Vorstellungen gestalten. So genießen Sie Ihre Auszeit vom Alltag in einer der schönsten Ferienregionen Deutschlands und bestimmen selbst, wie Sie Ihre wohlverdienten freien Tage verleben möchten.

Mit dem Hausboot gehen auch Landratten auf große Fahrt

Wer schon immer mal Lust dazu hatte, sich als Hobbykapitän oder Leichtmatrose zu versuchen, wird mit einem Hausboot die wahre Freude erleben. Denn trotz der komfortablen Ausstattung und der entspannten Atmosphäre an Bord Ihres Urlaubsdomizils handelt es sich dabei immer noch um ein Boot, das Sie mit gekonnten Manövern durch die Wellen steuern. Nur, dass die Wellen hier wahrlich nicht bedrohlich sind, das Hausboot sich im gemächlichen Tempo fortbewegt und Sie auch keinen Bootsführerschein brauchen, um auf diese Art und Weise den inneren Seebären zu wecken. Hausboote sind auch für Anfänger ganz leicht zu handhaben. Wer so ein schwimmendes Haus mieten möchte, bekommt bei Ankunft eine Einweisung vom Experten, in der alles Wichtige erklärt wird. Nach einer kurzen Probefahrt und der Beantwortung aller Fragen, die vielleicht noch offen sein könnten, kann es dann auch schon losgehen. Sie brauchen dafür kein Kapitänspatent, sondern einfach nur den Spaß am gemütlichen Fahren auf dem Wasser.

Ein bewegliches Ferienhaus voller Komfort

Bei einem Urlaub auf dem Hausboot muss man auf keinerlei Annehmlichkeiten verzichten, ganz im Gegenteil. Die Boote sind allesamt voll ausgestattet, verfügen über bequeme und stilvoll eingerichtete Schlafzimmer ebenso wie über komfortable Badezimmer mit allem, was man braucht. Selbstverständlich sind die Boote beheizt und viele haben darüber hinaus eine Klimaanlage für heiße Sommertage auf dem See. Auch die Küche hat sämtliche Funktionen, die man sich nur wünschen kann, vom Herd über die Kaffeemaschine bis hin zum Geschirrspüler. Handtücher, Bettwäsche und Küchenutensilien sind selbstverständlich bereits vorhanden und für alles, was Sie sonst noch brauchen, können Sie ganz problemlos irgendwo am Ufer festmachen und einkaufen gehen. Je nach Größe des Hausboots eignen sich diese für bis zu vier Personen, die darin bequem Platz finden und jeweils ihren eigenen Freiraum genießen können. Übrigens kann man auch den Hund ohne Probleme mit auf große Fahrt nehmen.

Es ist also alles genauso wie in einem gut ausgestatteten Ferienhaus, aber gegenüber diesen hat Ihr schwimmendes Zuhause auf Zeit noch so manch einen zusätzlichen Pluspunkt aufzuweisen. Denn ein Ferienhaus erlaubt es Ihnen nicht, jeden Morgen mit einem neuen Blick aus dem Fenster aufzuwachen. Die schönen Blicke über die Landschaft genießen Sie als Bewohner eines Hausboots auch von Ihrem geräumigen Sonnendeck aus, um das Sie die Landratten beneiden werden.

In aller Regel haben die schwimmenden Häuser eine schöne Terrasse auf dem Dach, die bei Sonnenuntergang zu Ihrem exklusiven Logenplatz wird und tagsüber zu dem Ort, an dem Sie sonnenbaden, entspannen und regionale Köstlichkeiten genießen können.

Das Mitteldeutsche Seenland, Deutschlands neues Ferienparadies

Es ist nicht etwa so, dass die Region zwischen Leipzig und Sangerhausen, Naumburg und Halle an der Saale noch zusätzliche Impulse gebraucht hätte, um auf Besucher aus dem In- und Ausland attraktiv zu wirken. Doch die Seenlandschaft, die in dieser Gegend seit den 1990er Jahren entstanden ist und die in den nächsten Jahren noch weiter entwickelt wird, verleiht diesem Teil Deutschlands noch ein zusätzliches Highlight. Für viele Jahre stand die Region, die sich über Teile der Landesgebiete von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erstreckt, ganz im Zeichen des Bergbaus. Hier wurde vor allem Braunkohle gefördert, die in Industriebetrieben in der Nachbarschaft auch gleich verarbeitet wurden. Als Braunkohle am Ende des 20. Jahrhunderts nicht mehr gefragt war, kam man auf die Idee, das weitläufige Gebiet in eine Freizeitlandschaft umzuwandeln, die ihresgleichen sucht.

Bis zum Ende des Projekts wird hier eine der größten Seenlandschaften Deutschlands entstehen und schon heute hat man als Besucher die Auswahl unter 30 Seen, von denen jeder seinen eigenen Charakter hat. Der Geiseltalsee etwa ist der größte künstlich angelegte See des Landes, er nimmt eine Fläche von mehr als 1800 Hektar ein. Er wird als Badesee genutzt, für verschiedene Arten von Wassersport und für Ausflüge und lange Spaziergänge in einer ansprechenden Umgebung – und natürlich als traumhafte Hintergrundkulisse für Ihren Urlaub auf dem Hausboot.

Sehenswertes in der Umgebung

So ein Hausbootabenteuer lässt sich vollkommen individuell gestalten. Einige Besucher möchten einfach nur mal die Zeit anhalten und komplette Entspannung genießen. Solche Gäste kaufen daher zu Beginn des Urlaubs einige Vorräte ein und lassen sich dann im wahrsten Sinne des Wortes einfach treiben. Andere wiederum wollen die Gegend erkunden und steuern mit ihrem schwimmenden Ferienhaus daher verschiedene Punkte am Ufer an oder unternehmen Ausflüge in die Umgebung. Beides hat seinen Reiz und wer für mehr als nur einen Kurzaufenthalt in die Region kommt, wird die Vielfalt der möglichen Ausflugsziele zu schätzen wissen.

Leipzig

Nur eine gute halbe Stunde braucht man, um aus der idyllischen Ferienlandschaft in eine der dynamischsten und auch schönsten Städte Deutschlands zu gelangen. Leipzig hat seinen festen Platz in der deutschen Geschichte, was alleine schon ein Grund für einen Besuch ist. Außerdem hat die Stadt natürlich viele interessante Sehenswürdigkeiten, vom Gewandhaus über das Völkerschlachtdenkmal bis zum Grassi-Museum. Darüber hinaus beeindruckt Leipzig mit einem überaus vielfältigen Kulturangebot und hat einen hübschen Zoo, der vor allem bei kleinen Besuchern ein gefragtes Ausflugsziel ist.

Merseburg

Die Stadt mit der langen Geschichte liegt ebenfalls nur wenige Minuten mit dem Auto vom See entfernt. Merseburg hat eine ganze Reihe historischer Sehenswürdigkeiten vorzuweisen, etwa das Schloss, den Dom oder das Ständehaus. Daneben finden in der gastfreundlichen Stadt das ganze Jahr über viele verschiedene Veranstaltungen statt, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Wer nach einem Besuch von Merseburg Lust auf noch mehr Burgen und Schlösser hat, findet im weiteren Umland noch einige weitere, sehenswerte Ausflugsziele.

Mücheln

Die beschauliche Kleinstadt eignet sich gut, um einige Vorräte einzukaufen, bevor es auf das Hausboot geht. Früher mitten im Braunkohlegebiet gelegen, hat sich Mücheln von einem Industrie- zu einem hübschen Ferienort gewandelt und kann sogar einen Badestrand vorweisen. Außerdem eignet sich die Umgebung hervorragend für Spaziergänge und kleine Wanderungen, zum Beispiel zur Quelle des Flüsschens Geisel, das dem See und der Region den Namen gegeben hat.