Standort Goitzschesee

Unsere Hausboote am Goitzschesee

La-belle-vie

Goitzschesee

ab 120,00 Euro

Meine Olle

Goitzschesee

ab 120,00 Euro

Robby II

Goitzschesee

ab 175,00 Euro

Seapearl

Goitzschesee

ab 120,00 Euro

Seeblick

Goitzschesee

ab 120,00 Euro

Diego

Goitzschesee

ab 120,00 Euro

Kleine Fähre

Goitzschesee

ab 165,00 Euro

Elandi

Goitzschesee

ab 175,00 Euro

Seetraum

Goitzschesee

ab 170,00 Euro

Traumzeit

Goitzschesee

ab 200,00 Euro

Seerenade

Goitzschesee

ab 280,00 Euro

Meerferien

Goitzschesee

ab 300,00 Euro

Harmonie

Goitzschesee

ab 120,00 Euro

Seemöwe

Goitzschesee

ab 120,00 Euro

Hausboot mieten am Goitzschesee im Leipziger Seenland

Ferienwohnung oder Hotel war gestern: Heute macht man Ferien auf dem Hausboot direkt auf dem See. Dabei stehen Ihnen zwei Varianten zur Verfügung: Ein Hausboot an einem festen Liegeplatz oder ein Hausboot, mit dem Sie nach Herzenslust herumschippern und die tollen Seen rund um Leipzig entdecken können. Das hier mal so eine tolle Seenlandschaft in Sachsen und Sachsen-Anhalt entsteht, dass hätte man sich damals beim Braunkohleabbau nicht träumen lassen! Auf einem unserer Hausboote können Sie in Deutschland einen richtig schönen Urlaub verbringen. Hausboote für 4 bis 6 Personen gibt es schon für 120 Euro die Nacht. Ein Hausboot bietet Platz für die ganze Familie und auf einigen unserer schwimmenden Hotels ist auch der Vierbeiner willkommen. Dabei können Sie die schwimmenden Feriendomizile ganz ohne Führerschein schippern – eine kurze Einführung genügt.

Auf Ihrem Hausboot auf Zeit genießen Sie die Natur ganz unverbaut und haben schon morgens beim Frühstückskaffee einen fantastischen Blick auf einen malerischen See und sein Ufer durch die großen Panoramafenster oder von der Terrasse aus. Auf dieser können Sie tagsüber sonnenbaden und grillen, abends Freunde zum Essen einladen oder in den Sternenhimmel blicken. Unsere Hausboote unterscheiden sich in der Ausstattung und es gibt das passende Hausboot für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

null

Hausboot Impressionen

Jetzt entdecken

Vom Braunkohlerevier zum Hausbootparadies

­Ihr Aschenputteldasein haben die Braunkohlereviere von Bitterfeld längst hinter sich gelassen und erstrahlen jetzt buchstäblich im neuen Glanz. Einfach schön, vom Hausboot aus zu beobachten wie auf den neu entstandenen Seen die Sonne glitzert oder morgens auf- und abends untergeht.

Wegen der zahlreichen Seen wie die Goitzsche oder auch der Geiseltalsee, die nach der Flutung des Tagebaus der mitteldeutschen Braunkohlereviere entstanden sind, trägt die Region im Tourismus auch die Bezeichnung Mitteldeutsches Seenland. Einige Seen liegen in Sachsen, andere in Sachsen-Anhalt oder im Nordosten Thüringens. Allen gemein ist, dass sie sich hervorragend für einen Hausbooturlaub eignen.

Mit einer Fläche von 175 Quadratkilometern ist die Seenplatte die größte von ganz Deutschland. Dabei ist der Ausbau der Seen noch gar nicht komplett abgeschlossen. Hier befindet sich auch der größte künstlich angelegte See im Land.

Auf den Seen und am Ufer erwartet Sie ein großes Freizeit- und Erholungsangebot, dass Sie von Ihrem Hausboot aus genießen. Andere Teile hat man der Natur zurückgegeben, die sich hier jetzt so entwickelt, wie sie will. Entstanden sind faszinierende Wildwuchslandschaften mit einer beeindruckenden Flora und Fauna, die Sie im Hausbooturlaub gut entdecken können. Seltene Orchideen, Fische und Amphibien siedeln in dem neuen Lebensraum.

Die Seen bieten zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Wassersport, Radfahren oder Wandern und auch Kulturinteressierte kommen voll auf ihre Kosten.

Für die Zukunft ist geplant: Einzelne Seen durch künstliche, schiffbare Kanäle miteinander zu verbinden.

Hausboot mieten und baden gehen

Am schönsten im Hausbooturlaub ist es natürlich mit dem Hausboot am Steg oder Ufer zu liegen und das Leben zu genießen oder über den See zu tuckern. Aber manchmal darf es auch ein bisschen Abwechslung sein.

Im Sommer steht Baden auf dem Programm. Dabei können Sie entweder direkt vom Boot ins Wasser springen oder einen der schönen Strände am Seeufer aufsuchen. Am Strand lässt es sich herrlich entspannen und neue Energie tanken für das restliche Jahr. Viele Strände sind mit Sand aufgeschüttet und bieten ein Wassersportzentrum, Kinderspielplätze und Gastronomie. Dabei ist ein Teil des Strandes textil, der andere FKK-Freunden vorbehalten. Der längste Sandstrand in Sachsen ist der Nordstrand – er befindet sich am Cospudener See.

An fast allen Seen rund um Leipzig finden sich Sandstrände und ruhigere Buchten, die Sie mit dem Hausboot leicht erreichen. Mit einem Hausboot sind Sie ganz nah dran am Strand und sparen sich die lange Anfahrt und im Staustehen. Das Wasser in den Seen ist glasklar und viele Strände fallen lang flach vom Ufer in den See ab. Sie sind deshalb für Familien mit Kindern besonders gut geeignet und alle, die nicht so gut schwimmen können.

Die Wassertemperatur der Seen hängt ein bisschen vom jeweiligen See ab, beträgt aber im Schnitt zwischen 18 und 24 Grad in den Sommermonaten. Selbst im Oktober ist beispielsweise das Wasser des Kulkwitzer See noch 14 Grad warm.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

An einem See stehen in erster Linie Wassersportaktivitäten auf dem Programm: Baden, Segeln, Stand-up-Paddeln und Angeln. Beliebt ist der Wakepark Goitzsche, eine der modernsten Wakeboardanlagen von Mitteldeutschland und für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen gut geeignet. Auch andere Seen bieten Wasserski- und Wakeboardanlagen an. Selbst Kanutouren lassen sich gut mit einem Hausbooturlaub kombinieren und verschiedene Tauchschulen bieten Ausrüstungen, Kurse und Exkursionen für Anfänger und Fortgeschrittene an. Unter Wasser gewinnen Sie eine ganz andere Perspektive von Ihrem Urlaubssee.

Wer mal was anderes sehen möchte, außer Wasser, umrundet die Seen zu Fuß oder auf einem Rad. Rund um die Seen erwarten Sie gut angelegte Fahrrad- und Wanderwege, auf denen Sie Kultur und Natur entdecken. Beliebt ist es, einen ganzen See mit dem Rad zu umrunden: Da kommen schon mal schnell 34 Kilometer oder mehr zusammen. Um einige Seen verteilt stehen zudem Kunstobjekte namhafter Künstler und Landschaftskunst, wie beispielsweise der Bitterfelder Bogen und die Goitzschewächter von Anatol Herzfeld. Ganz Sportliche nehmen am Motorbootrennen oder dem Goitzsche-Marathon teil. Das Motorbootrennen findet zusammen mit einem riesigen Volksfest statt.

Auch ein Ausflug lohnt dann und wann und bringt Abwechslung in den Hausbooturlaub. Lohnenswerte Ziele sind die Leipziger Innenstadt mit schönen Häusern, Kirchen und Plätzen, Cafés und Restaurants. Sind Kinder mit von der Partie, geht es einen Tag nach Belantis, dem größten Freizeitpark in Ostdeutschland oder den Leipziger Zoo. Wer sich intensiver mit der Geschichte der Seen beschäftigen möchte, besucht den Bergbautechnikpark mit einem riesigen Schaufelradbagger.

null

Jetzt Hausboot mieten

Außergewöhnlich am Goitzschesee übernachten. Buchen Sie Ihr schwimmendes Haus mit Sauna und vielen weiteren exklusiven Ausstattungen.
Hier Hausboot buchen
Beste Reisezeit für Hausbootferien

Die beste Reisezeit für einen Hausbooturlaub ist eigentlich immer. Jede Jahreszeit hat ihren ganz eigenen Reiz im Land der 1000 Seen. Der Sommer ist perfekt zum Baden, Frühjahr und Herbst zum Wandern und Fahrradfahren. Der Winter für die Beobachtung von seltenen Vögeln und zum Zur-Ruhe-kommen.

Im Sommer ist Badesaison und die beste Reisezeit zum Baden und Sonnenbaden sind die Monate Juni bis September. Dann sind die Temperaturen an Seen und auf dem Hausboot angenehm und es fällt kaum Niederschlag. Am höchsten klettert das Thermometer im Juli mit 25 Grad. Jetzt können Sie auf der Terrasse Ihres Hausbootes Sonne tanken und die Strände am Ufer erkunden.

So richtig kalt wird es in dieser Region mit ozeanischem Klima eigentlich nie und die jährlichen Durchschnittstemperaturen bewegen sich um die 8 Grad.

In den Monaten April und Mai mit Temperaturen von 15 bis 19 Grad und im Herbst ist die beste Zeit für lange Fahrten mit dem Hausboot. Auch im Winter hat ein Hausbooturlaub durchaus seinen Reiz, wenn man drinnen im Warmen sitzt und auf den winterlichen See blickt.