An diesen 5 Orten vergisst du deinen Weihnachtsstress

Es muss nicht immer die Karibik oder Mallorca sein! Auch in Deutschland gibt es unvergleichliche Orte für einen Weihnachtsurlaub: auf einem Hausboot in Sachsen-Anhalt, Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern!

Im Dezember ein schwimmendes Haus mieten

Nichts entspannt so gut, wie ein Aufenthalt in der Natur! Und wo ist man der Natur näher, als auf einem Hausboot auf dem Wasser – auf einem Fluss oder einem See. Unsere Hausboote liegen auf den schönsten Seen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

Ursprünglich hatte Sachsen-Anhalt ja nicht so viele Seen – aber durch die Renaturierung vom Tagebau entstanden herrliche Naturparadiese. Auf ihnen kann man das ganze Jahr Urlaub machen und auch im Dezember ist es schön. Dafür gibt es in Mecklenburg-Vorpommern um so mehr Seen und außerdem auch noch die Ostsee.

In dem Wintermonat ist alles etwas ruhiger und die Landschaft ist morgens nebelverhangen und wie verwunschen. Auch das Klima spielt im Dezember mit: Das Klima in Sachsen-Anhalt ist Ozeanklima. Das heißt, selbst im Winter wird es selten richtig kalt und die Temperaturen liegen um die 2 bis 4 Grad. Dann kann man es sich auf dem Hausboot richtig gemütlich machen.

Ein Urlaub auf einem Hausboot im Dezember ist romantisch für Paare und Familien mit Kindern haben endlich mal richtig Zeit für sich. Auf einem Hausboot in Brandenburg, Sachsen oder Sachsen-Anhalt ist es schon ein Erlebnis, einfach nur auf dem Wasser dahinzuschippern. Dazu bietet Sachsen-Anhalt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die sich für einen Ausflug vom schwimmenden Heim aus lohnen. Darunter befinden sich allein fünf UNESCO-Weltkulturerbe: das Bauhaus, das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, die Luther Gedenkstätten in Eisleben und Wittenberge, die Altstadt von Quedlinburg und der Naumburger Dom. Mit zum Schönsten in Meck-Pomm gehören das Schloss Schwerin, der Nationalpark Jasmund und die Müritz.

An diesen fünf Orten vergisst du garantiert den Weihnachtsstress!

Ribnitz-Damgarten

Besser kann man es nicht haben! Die Stadt Ribnitz-Dammgarten liegt zwischen Rostock und Stralsund und an der Mündung des Flusses Recknitz in den Ribnitzer See, einem Teil des Saaler Bodden. Bereits seit 2013 ist Ribnitz-Dammgarten staatlich anerkannter Erholungsort. Nur wenige Kilometer trennen die Bernsteinstadt vom Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft mit der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst. Deshalb nennt sich die Stadt auch gerne „Tor zum Fischland“. Hier ein schwimmendes Haus mieten gehört zum Schönsten, was man sich in den Ferien wünschen kann.

Die Stadt trägt den Namen Bernsteinstadt wegen der im Stadtteil Ribnitz liegenden Schmuckfabrik VEB Ostseeschmuck und des Deutschen Bernsteinmuseums. Beide solltest du auf jeden Fall besuchen, beim Urlaub auf dem Hausboot. Nur 10 Kilometer sind es bis zur Ostsee. Hier im Dezember einen Strandspaziergang zu unternehmen ist gesund und erholsam und belebt die Sinne.

Du erreichst die Stadt mit dem Flugzeug, der Bahn, dem Auto und dem Schiff. Zahlreiche Fernbuslinien haben den Ort in ihrem Programm. Vom Hausboot aus kannst du ausgedehnte Radtouren unternehmen – die ganze Gegend ist ein Paradies für Radfahrer und es gibt kaum Steigungen. Auch ein Besuch im Freizeit- und Erlebnisbad Bodden-Therme ist im Dezember lohnenswert.

Peenemünde

Wir bleiben in Mecklenburg-Vorpommern und befinden uns jetzt im Nordteil der Insel Usedom. Früher wurden hier Raketen entwickelt, heute ist Peenemünde ein Traumurlaubsort im Dezember. Hier fließt der Peenestrom in die Ostsee und im Süden liegt das Seebad Karlshagen. Die Insel Usedom befindet sich in der Pommerschen Bucht in der südlichen Ostsee. Ein kleiner Teil von Usedom gehört zu Polen. Vom Festland und von Rügen aus kann man Hafen und Hausboot mit der Personenfähre erreichen. Der Ort liegt außerdem an der Bahnstrecke Zinnowitz-Peenemünde. Vom Flugplatz starten Rundflüge über die Insel.

Inmitten der herrlichen Natur der Insel Usedom ein Hausboot zu mieten ist ein besonderes Erlebnis! Vom Yachthafen aus unternimmst du wunderbare Erkundungsfahrten rund um die Insel. Oder du lässt es dir mit deinem Partner oder deiner Familie auf dem Hausboot im Hafen richtig gut gehen. Bei gutem Wetter sitzt du auf der Terrasse bei einem Glas Wein oder genießt einen Rundumblick vom Oberdeck. Bei winterlichen im Dezember machst du es dir in der Lounge bequem. Vom Hausboot aus unternimmst du Ausflüge ins Spielzeugmuseum, zur Go-Kartbahn oder ins Historisch-Technische Museum. Auch auf der Insel Usedom gibt es vieles zu entdecken.

Bärwalder See

Der Bärwalder See ist der größte See in Sachsen und erstreckt sich über eine Fläche von 13 Quadratkilometern. Er ist außerdem der drittgrößte See des Lausitzer Seenlandes. Er liegt in der Gemeinde Boxberg/O.L. in der Oberlausitz.

Der See ist Teil eines Landschaftsparks, einem renaturierten Tagebaugebiet. Sein Wasser erhält der See aus der Spree, dem Schulenburgkanal und dem Dürrbacher Fließ. Der Hafen am See bietet 90 Wasserliegeplätze und etlichen Landliegeplätzen und zwei Bootsanleger. Dank dem 7 Meter hohen Leuchtturm Marina Klitten kannst du selbst bei schlechter Sicht die Einfahrt in den Hafen nicht verfehlen.

Ein besonderes Ereignis im Jahr ist das Licht-Klang-Festival transNATURALE. Einige der Exponate bleiben auch nach der Veranstaltung vor Ort: die Plastik EX SORABIA von Rupprecht Matthies und POLARSTERNROHR α UMi von Roland Fuhrmann.

Abwechslung vom Hausboot bietet auch ein Besuch des nördlich gelegenen Wildgeheges oder ein Spaziergang durch das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Nur wenige Kilometer entfernt vom See liegt der Findlingspark Nochten. Die Findlinge, die hier liegen, wurden beim Tagebau gefunden und der Park mit apparten Erika- und Heidepflanzen gestaltet.

Gräbendorfer See

Wenn man sich hier nicht entspannen kann im Dezember, wo dann? Der Gräbendorfer See im Bundesland Brandenburg wurde mit Wasser aus der Spree geflutet – er besitzt eine besonders gute Wasserqualität und kristallklares Wasser. Der See entstand aus einem ehemaligen Braunkohleabbau – heute kann man hier prima Urlaub auf dem Hausboot machen. Mit dem Hausboot tuckert man Richtung Südufer: Dort stehen an der Stelle des ehemaligen Dorfes Skulpturen des Aktionskünstlers Ben Wagin.

Fährst du Richtung Osten los, dann kommst du zu einer kleinen Insel mit einer Fläche von 170 Hektar. Sie ist ein Vogelschutzgebiet mit seltenen Möwenarten. Am Südwestufer kannst du dir ein Tretboot oder ein Fahrrad ausleihen und die Umgebung erkunden. Besonderer Tipp: Taucher entdecken unter Wasser einen ganzen versunkenen Wald.

Attraktionen am See:
  • Spielplätze
  • Umwelt- und Begegnungszentrum in Casel
  • Grill- und Lagerfeuerplätze
  • Kunstobjekte des Künstlers Ben Wagin
  • Fahrradvermietung

Ein Hausboot ist ja ein richtiges kleines Haus, nur auf dem Wasser, mit Küche, Wohn- und Schlafzimmer und allem drum und dran. Hast du mal keine Lust auf dem Hausboot zu kochen, dann geht es in den Landgasthof Schönknecht in Casel, die Gaststätte auf dem Campingplatz Gräbendorf oder den Imbiss im Umwelt- und Begegnungszentrum.

Goitzschesee

Last but not least möchten wir dir Urlaub auf dem Hausboot im Dezember auf dem Goitzschesee empfehlen. Er ist der größte See eines Seengebietes, das aus dem ehemaligen Braunkohleabbau Goitzsche in Sachsen-Anhalt entstand. Seine nördliche Bucht bei Mühlbeck wird Bernsteinsee genannt. Der See hat eine Fläche von rund 13 Quadratkilometern und ist an seiner tiefsten Stelle 48 Meter tief.

Am See gibt es einen Hafen und zwei Marinas, an denen du ein schwimmendes Haus mieten kannst. Wenn du Lust auf anderen Sport hast, stehen Segeln, Tauchen und Stand-up-Paddeln auf dem Programm. Aber vielleicht möchtest du dir ja auch das Abendessen angeln, das du dann auf dem Hausboot verspeist.

Rund um den See verlaufen schöne Rad- und Wanderwege. Im Bereich Bärenhof gehören weite Teile dem BUND und sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Sehenswert ist auch die Villa am Bernsteinsee: Sie wurde 1896 im Stil der Neorenaissance von einem Fabrikanten erbaut. Die unter Denkmalschutz stehende Villa wird heute als Restaurant und Hotel genutzt.